Gemeinsam neue Wege gehen.

Persönliches

Ich bin 59 Jahre alt, verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Kindern. Seit sieben Jahren bin ich Gemeindepfarrerin in Donzdorf. Ich verfüge über langjährige Berufserfahrung als geschäftsführende Pfarrerin und stellvertretende Dekanin. Davor war ich Studienleiterin für Politik und Recht an der Evangelischen Akademie in Bad Boll. Dort habe ich für alle Berufsgruppen der Justiz und Politik Tagungen und Seminare veranstaltet. Von 2004 bis 2011 war ich Vorsitzende der kirchenpolitischen Vereinigung in Württemberg „Offene Kirche“. 2019 bin ich bei den Kommunalwahlen zur Stadträtin in Donzdorf und Kreisrätin im Landkreis Göppingen gewählt worden. Für die Landtagswahlen im März war ich die Kandidatin von Bündnis 90/DIE GRÜNEN im Wahlkreis Geislingen.

Schwäbisch Hall hat mich schon immer begeistert. Mein Mann und ich haben familiäre Beziehungen in den Landkreis und in die Stadt. Meine Großmutter väterlicherseits ist in Weilersbach und Steinkirchen aufgewachsen. Der Großvater meines Mannes hat bei der Stadt gearbeitet, meine Schwiegermutter hat das Kriegsende hier erlebt. Als Studienleiterin an der Evangelischen Akademie Bad Boll für Politik und Recht konnte ich mehrere Tagungen in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis des Schwäbisch Haller Ehrenbürgers Dr. Erhard Eppler ausrichten, unter anderem auch die zu seinem 80. Geburtstag. Große Unterstützung erfahre ich seit vielen Jahren von meinem Mann. Er ist Diplomkaufmann. Als Hausmann hat er mir jahrelang den Rücken freigehalten und unsere Kinder versorgt.

Tochter und Sohn sind mittlerweile im Studium in Heilbronn und Heidelberg. Durch meine Landtagskandidatur im Wahlkreis Geislingen dieses Jahr habe ich erkannt, dass ich noch mehr politische Verantwortung, insbesondere für die Gestaltung einer Stadt wie Schwäbisch Hall, übernehmen möchte.

 

Es gilt: Wir müssen global denken und lokal handeln!